Freitag, 1. November 2013

Philips Lumea Essential Plus - Die Testphase ist vorüber


Hallo ihr Lieben,



der Konsumgöttinen Test des  PHILIPS Lumea Essential Plus SC1992/00
neigt sich dem Ende zu und ich möchte ein Fazit über meine bisherigen Eindrücke ziehen
und dir mir wichtigen Punkte zusammenfassen.

Ich habe ja bereits über den Lumea berichtet,
hier habe ich ganz viel wissenswertes zusammengestellt
und ihr könnt euch detailliert über alles Rund um den Lumea Essential Plus informieren.

Ich finde wenn man sich ein wenig mit der IPL-Haarentfernungmethode beschäftigt
und die Wirkungsweise verstanden hat, ist die Anwendung besser nachvollziehbar
und mir hat es geholfen mit Geduld an die Sache ran zu gehen,
denn die braucht man Anfangs auf jeden Fall.







Als ich mich im Vorfeld über die IPL Technologie informiert habe,
war mir nicht ganz bewusst, was dauerhafte Haarentfernung denn ganz genau bedeutet.
Vielleicht geht es euch ja ähnlich, deshalb beschäftige ich mich erstmal mit der Frage:

• Was bedeutet dauerhafte Haarentfernung eigentlich genau?

Dauerhaft bedeutet nicht,
dass die Haare nach erfolgreicher Behandlung nie wieder nachwachsen!

Von einer dauerhaften Haarentfernung spricht man,
wenn die Haare über einen längeren Zeitraum hinweg nicht wieder nachwachsen.

Bei der Haarentfernung mit IPL werden die Haarwurzeln inaktiv, sie schlafen sozusagen.
Damit die Haarwurzeln weiter schlafen und nicht wieder anfangen zu wachsen,
muss man den IPL Lichtimpuls regelmäßig anwenden (ca. alle 4-6 Wochen).
Wenn man sich daran hält, bleibt die Haut dann glatt und haarfrei.


• Allgemeine Informationen

Die IPL Technologie, ist nicht für jeden Haut- oder Haartyp geeignet.
Helle und rote Haare können damit leider nicht entfernt werden
und auf dunkler Haut soll er auch nicht angewendet werden.

Je dunkler die Haare und je heller die Haut,
desto bessere Ergebnisse werden erzielt.
Ich habe schwarze Körperhärchen und eine sehr helle Haut,
meine Erfahrungen beziehen sich auf diese Kombination.

Vor der Behandlung werden die Stellen, die Enthaart werden sollen rasiert.
Nicht epilieren oder wachsen, da die Lichtimpulse in der Haarwurzel wirken.
Wenn die Anfangsphase erfolgreich war,
braucht man vor den Behandlungen nicht mehr rasieren,
da die Haut dann glatt und haarfrei ist.


• Preis

Der Preis liegt um die 350€ und genau das schreckt viele ab sich so ein Gerät anzuschaffen.

Auf den ersten Blick mag der Preis vielleicht recht hoch erscheinen aber wenn man es genauer betrachtet ist es ein super Preis-Leistungsverhältnis.

Im Vergleich zu einer professionellen IPL-Behandlung ist es viel günstiger.
Außerdem hat man keinen Weg zum Behandlungsort, das spart Zeit und Geld.
Die IPL Behandlung einfach zu Hause selbst durchzuführen ist echt bequem.

Bei den Philips Lumea Geräten fallen auch keine Folgekosten an für Ersatzlampen oder ähnliches. Die High-Performance Lampe reicht für ca. 100.000 Lichtimpulse, das sind ne ganze Menge Anwendungen und sollte für einige Jahre ausreichen (bei normalem Gebrauch).

Man benötigt nach der Einstiegsphase, wenn die Härchen erstmal weg sind,
auch keine anderen Enthaarungsmittel mehr, also keine teuren Rasierer, Klingen,
Waxing-Sitzungen oder andere Haarentfernungmittel.

Die Anschaffungskosten sind zwar nicht gerade billig
aber ich finde es rechnet sich und lohnt sich.


• Das gefällt mir gut

+ Einfache Handhabung
+ Slide & Flash Modus macht die Anwendung besonders komfortabel
+ Schmerzfreie und dauerhafte Haarentfernung
+ Keine Folgekosten durch Ersatzlampen
+ Durch das Netzteil immer einsatzbereit
+ High-Performance Lampe für ca. 100.000 Lichtimpulse,
   damit kann man sehr sehr viele Behandlungen durchführen :)
+ Sichere Anwendung:
   Der integrierte UV-Filter schützt die Haut vor UV-Licht,
   der Sicherheitsring verhindert unbeabsichtigte Lichtimpulse.
+ Endlich kein tägliches Rasieren mehr
   und keine unschönen Folgeerscheinungen wie z.B. Stoppeln, Rasierpickelchen etc.
+ Glatte Haut!!!


• Das gefällt mir weniger gut

- Keine Anwendungsmöglichkeit für das Gesicht


• Meine Erfahrungen

Ich benutze den Philips SC1992/00 Lumea Essential Plus nun seit ca. 6 Wochen.
In der Anfangsphase sollte er alle 14 Tage zum Einsatz kommen.
Nach ca. 4-5 Behandlungen wird der Abstand dann größer
und es sollte ausreichen ihn alle 4-6 Wochen zu benutzen.
Ich habe vor einigen Tagen die 4. Behandlung vorgenommen.

Die Anwendung ist sehr einfach, schmerzfrei und dauert nicht lange.
Für Achsel- und Bikinizone ca. 2 Minuten, pro Unterschenkel ca. 10 Minuten.
Der Lumea ist kleiner als ich erwartet habe und liegt gut in der Hand.

An meinen Beinen wirkt die IPL des Lumea wunderbar.
bereits nach den ersten beiden Anwendungen konnte man gut sehen,
dass die Haare langsamer und dünner nachwuchsen.
Nach der dritten Behandlung habe ich schon sehr viele kahle Stellen
und nur noch wenige dünne Härchen.

Ich denke noch ein paar Behandlungen, dann kommt das Haarwachstum ganz zum erliegen
und ich muss nur noch alle 4-6 Wochen einmal Behandeln.
Was großartig ist, denn mich hat das tägliche rasieren immer sehr genervt
und auch andere Haarentfernungsmethoden waren nicht zufriedenstellend für mich.
Entweder zu zeitaufwendig oder schmerzhaft oder auch beides.

Im Achsel- und Bikinibereich dauert es bei mir etwas länger.
Man sieht zwar die selben Ergebnisse wie an den Beinen
aber der Erfolg setzt etwas langsamer ein.
Was daran liegen kann, dass meine Achsel- und
Bikinizonenhärchen einfach viel dicker und kräftiger sind als die an den Beinen.

Bestimmt werde ich auch dort haarfrei sein,
es benötigt aber ein paar Behandlungen mehr an diesen Stellen.








• Fazit

Klasse finde ich, dass man keine teuren Ersatzlampen benötigt.
Auch das Netzteil finde ich super, kein Aufladen, immer betriebsbereit - so mag ich es
und das Kabel nervt überhaupt nicht.

Leider gibt es bei diesem Model keine Anwendungsmöglichkeit für das Gesicht.
Ich fände es super, wenn PHILIPS einen Gesichtsaufsatz zum Nachkaufen anbieten würde.

Es kann durchaus sein, dass es ein paar Behandlungen mehr erfordert,
als die von Philips angegebenen 4-5 Behandlungen,
bis man die Anfangsphase "gemeistert" hat und dann richtig haarfrei ist.

Man muss ein wenig Geduld mit bringen,
dann erzielt man mit dem PHILIPS Lumea Essential Plus SC1992/00 sehr gute Ergebnisse
und muss nur noch sehr wenig Aufwand betreiben um haafrei zu bleiben.
Alle 4-6 Wochen eine Behandlung empfinde ich als sehr pflegeleicht
und zeitsparend im Gegensatz zu anderen Haarentfernungsmethoden.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Philips Lumea.
Er hält was er verspricht und schon bald
habe ich nur noch glatte Haut an den gewünschten Stellen :-)

Ich werde hier gerne in einigen Wochen nochmal berichten,
wie lange es dann letztendlich gedauert hat bis alle Härchen weg waren.


liebliche Grüße
Lulu

Kommentare:

  1. Eine tolle Review :)! Ich finde das Gerät sehr interessant und würde es gerne mal ausprobieren, vielleicht klappt es irgendwann nochmal :P

    AntwortenLöschen
  2. Wow!!! Das hätte ich auch soooo gerne getestet. Vor allem in der Bikinizone ist das ewige Rasieren sehr nervraubend. Bin gespannt wenn du nochmal berichtest, wie es letztendlich an den Stellen mit dickeren Haaren funktioniert hat :)
    LG, Juli
    http://produkttesterhaushalt.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Klingt gut, dass alles schmerzfrei ist. Das wäre mir sehr wichtig. Aber die Anschaffungskosten für das Gerät wären mir viel zu hoch. LG

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den schönen Bericht. Ich finde ihn ja gut, diesen Lichtimpuls: Mit der Blitzlampe, der Lichtimpuls-Technologie IPL (IPL steht für iItense Pulsed Light), werden die Nährstoffzellen der einzelnen Haarwurzeln verödet. Die Haare sollen dauerhaft am Wachsen gehindert werden. Für die Behandlung sind mehrere Sitzungen notwendig, sie ist deshalb kostenintensiv. Geeignet ist sie für Menschen mit dunklen Haaren und heller Haut. Von der Behandlung mit der Blitzlampe ist jedoch aus dermatologischer Sicht abzuraten, da der Gerätekopf sehr groß ist, einzelne Stellen wie Muttermale können nicht oder nur schwer ausgelassen werden. Das Verbrennungsrisiko ist groß. Die Behandlung muss unbedingt von einem Experten ausgeführt werden. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und kann diese Methode weiterempfehlen! Wer sich noch für das Thema interessiert, kann gerne auch mal hier weiterlesen und sich informieren.

    AntwortenLöschen
  5. Als ich mich im Vorfeld über die IPL Technologie informiert habe, war mir nicht ganz bewusst, was dauerhafte Haarentfernung denn ganz ... hdauerhafte.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen